Das sagenhafte Schicksal des Unterhemds

Ob Langarm oder Kurzarm, das Unterhemd oder der Hautstrick hat eine jahrhundertealte Geschichte. Ihr Leben verlief nicht immer rosig, doch denen, die darauf warten, kommt alles zur rechten Zeit, ihre glorreichen Stunden hören nie auf zu läuten. Als unverzichtbares Accessoire, das alle Prêt-à-porter-Marken in allen Stilrichtungen und für jeden Geschmack anbieten, geht das Unterhemd, egal ob langärmlig oder kurzärmlig, weit über seine Hauptfunktion hinaus: sowohl wärmend als auch hygienisch.

Es war einmal... Unterwäsche

homme en maillot de corps blanc en coton sous une chemise

Obwohl es Unterwäsche im Allgemeinen schon seit der Antike gibt, tauchten im Mittelalter in Europa Unterhemden aus Leinen oder Baumwolle auf, deren Hauptaufgabe darin bestand, die Haut vor unangenehmer Reibung durch die Rückseite der Kleidung zu schützen. Kostüme. Männer tragen sie mit langen Unterhosen, Frauen mit Petticoats. Sie dienen auch als Wärmedämmung und bakteriologische Barriere und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Aus Baumwolle, Seide, Flanell, Wolle ... das langärmlige Unterhemd umspannt die Epochen in verschiedenen Formen: Hemd, Overall oder entzückender Strampler ohne Füße, tief ausgeschnittenes Henley mit geknöpftem Kragen ... Untrennbar mit dem Cowboy am frühen Morgen verbunden , bevor er seinen Stetson anzieht und seine beiden Hengste am Gürtel, wie Charles Bronson oder Steve McQueen, von England und seinen Ruderrennen, haarige Männer wie Bootsfahrer ... das Unterhemd ist am Ende des 19. Jahrhunderts eine zweite Haut, die wir nicht mehr ausziehen und das geht in einem Anflug von Großzügigkeit sogar so weit, Frauen aus ihren Korsetts zu befreien. Im Jahr 1904 und um endgültig die Gesellschaft alleinstehender Männer zu gewinnen, die weder Faden noch Nadel kannten, gab das Henley-Shirt seine Knöpfe auf und wurde zum Unterhemd, das wir heute kennen und das mit Rundhalsausschnitt über den Kopf gezogen wird.

Von der vorgeschriebenen Kleidung bis zur ikonischen Kleidung

Homme en maillot de corps blanc en coton

Aufgrund des technologischen Fortschritts oder der Suche nach Bequemlichkeit schrumpft das Unterhemd manchmal seine langen Ärmel oder entfernt sie, um ein Tanktop zu werden. Sie erfüllt weiterhin die Funktionen einer Unterwäsche: Sie hält warm und verhindert, dass Schweiß aus der Kleidung austritt. Aber es ist immer noch undenkbar, es alleine zu tragen.In den 1920er Jahren nahm die US-Marine es in die Ausrüstung ihrer Soldaten auf, die es zu einem Klassiker in ihrer Ausrüstung machten, froh darüber, sich nicht mehr mit Wollunterwäsche herumschlagen zu müssen. Das Unterhemd hat alles Gute: leicht, einfach zu waschen und anzuziehen. Als der G.ICH Die Amerikaner zeigten ihm das Land im Zweiten Weltkrieg, Europa nahm ihn an, ohne mit der Wimper zu zucken. Es wird wiederum zum Symbol einer militärischen Vergangenheit und dann des Protests, wenn es darum geht, es alleine und nicht mehr als Unterwäsche zu tragen. In den 50er und 60er Jahren weithin demokratisiert von Musen aller Nationen, wurde das langärmlige oder kurzärmlige Unterhemd bald ohne Hemd getragen, um dann bereitwillig politische Botschaften zu vermitteln (Make love Not War) oder die Zugehörigkeit zu einer sozialen, sportlichen, kulturellen oder musikalischen Gruppe zu vermitteln . Die Zeit der Stämme war geboren und das Maillot de Corps wurde zum offiziellen Fahnenträger erklärt. Mit ihm zeigen wir unsere Identität, unseren Clan, unseren Geschmack und unsere Farben.
Das Unterhemd ist eine Unterwäsche, die die Befreiung von Körpern, Gedanken und Mode aus dem Schatten hervorgebracht hat. Seine jüngste Entwicklung bei vollem Licht macht es zu einem unverzichtbaren Teil unserer Garderobe. Mit Logo oder unbedruckt, die Schnitte und Druckverfahren immer wieder neu erfunden, mit Rundhals- oder V-Ausschnitt, locker oder eng anliegend, für Männer und Frauen, heute ist es auf allen Rucksäcken, auf allen Reisen, jeden Tag, in jedem Alter und in jedem Stile. Ohne Umschweife hat das Unterhemd seine Bestimmung gewählt: die eines zeitlosen, funktionellen, ikonischen, universellen Kleidungsstücks.

<tc>Das könnte Ihnen auch gefallen</tc>

Alles sehen
Example blog post
Example blog post
Example blog post